Herzlich Willkommen auf der Homepage des
SV Amendingen
Abteilung Fußball
Laden...
Laden...

Tradition.

In diesem lange Zeit spannend geführten Lokalderby spielten wir vor heimischer Kulisse gegen den BSC Memmingen und verloren mit 0:3. Obwohl unsere Mannschaft krankheits- und auch verletzungsbedingt auf mehrere Spieler verzichten musste, sahen unsere Zuschauer einen aufopferungsvoll kämpfenden SV Amendingen 2. Auch wenn die Gäste die ein oder andere "Großchance" versiebten, so retteten wir uns verdient mit 0:0 in die Halbzeitpause.


In der Folgezeit sah es ähnlich aus. Die Memminger spielten zwar optisch überlegen, doch ihre Tormöglichkeiten parierte entweder unser gut aufgelegte Torwart Raphael Widmann oder die Gästestürmer versemmelten kläglich. In der 65. Spielminute war es allerdings doch soweit. Wir brachten den Ball nicht aus dem Fünferraum heraus und ein freistehender Gästespieler köpfte zum 0:1 ein. Leider konnten wir dem Spiel keine entscheidende Wende mehr geben , sodass noch zwei weitere Tore zum 0:3 Endstand fielen.


Unser nächstes Pflichtspiel findet am So den 14.10.2018 um 15:00 Uhr beim SV Greimelsthofen statt.
GH

Leidenschaft.

Vierter Sieg in Folge für unsere 1. Mannschaft. Der TSV Betzigau hatte beim Gastspiel in Amendingen keine Chance auf etwas zählbares. Lukas Grenz konnte mit einem Dreierpack und einer läuferisch überragenden Leistung beim Sieg herausstechen. Auch Spielertrainer Yasin Cilingir konnte zweimal klasse treffen. Währenddessen hatten die Gäste kaum eine Torchance und waren sich einem Angriff nach dem anderen vom SVA ausgesetzt. Mit dem Sieg konnte unser Team Platz zwei erreichen und muss jetzt nachlegen um sich oben festzuspielen. 

Am Sonntag 14.10. geht es bereits weiter:

TSV Haldenwang II - SV Amendingen 13.00 Uhr

Auf geht`s Aumadenga!

Nachwuchsarbeit.

von links nach rechts stehend: jugendleiter ronny nagelberg, benjamin bachmann, schulze alexander, andreas smolarczyk, harald schmidt, yasin cilingir, onar daniel, richard martin, kemter sven, geiger christian
von links nach rechts unten: frank schmid, sami ben rouek, jürgen hackenberg, oliver demmeler, tolga ayyildiz, fuchs marcel, steve siebert
es fehlen: güthler martin, oliver frei, wiest thomas, julian raven, manfred kindermann

Erfolg.

Im Kellerderby der Allgäu Aklasse 1 gegen den BSC Wolfertschwenden siegten die Gäste nicht unverdient mit 0:2. In diesem wichtigen und richtungsweisenden Spiel verstärkten wir unser Team mit mehreren Akteuren aus unserer AH. Dennoch wollte uns kein positives Ergebnis gelingen.

Wir begannen das Spiel sehr engagiert und waren bedacht unser Tor möglichst lange sauber zu halten. Doch schon nach  fünf Minuten rettete der Pfosten einen allzu frühen Rückstand unserer Mannschaft. Das Spiel wurde insbesondere im Mittelfeld geprägt wo beide Mannschaften sich nichts schenkten. Nach gut 20 Minuten konnten wir einen Angriff der Gäste nicht entscheidend stören, sodass die Wolfertschwendener mit 0:1 in Führung gingen. Dies war auch der Halbzeitstand. In der 2.ten Halbzeit sahen unsere Zuschauer ein ähnliches Bild. Unsere Mannschaft kämpfte und bemühte sich aufopferungsvoll, doch spielerische Elemente oder gar Torchancen waren Mangelware. Und so war es den Gästen in der 82.Spielminute vorenthalten das Spiel mit 0:2 für sich zu entscheiden. Durch diese bittere Heimniederlage wird unsere Tabellensituation nun immer schwieriger. Wir müssen uns in allen Mannschaftsteilen noch mehr steigern, damit wir endlich zu Punkten kommen.

Unser nächstes Spiel ist am Mittwoch den 03.10.2018 um 15:00 Uhr in Westerheim.
GH

Anfahrt