Download als PDF

Vorwort

Beim SV Amendingen e.V. hat die Jugendfußballabteilung traditionell einen hohen Stellenwert. Dies ist belegt durch die hohe Anzahl von derzeit 180 Juniorenspielern, welche schon seit Jahren bei uns ihre sportliche Heimat gefunden haben. Wir sind ein Verein für alle, und möchten gemeinsam sportliche und soziale Ziele erreichen. Dabei legen wir großen Wert darauf, dass alle 14 Juniorenmannschaften eigenständig ohne JFG (Jugendfördergruppe) oder SG (Spielgemeinschaften) am Spielbetrieb teilnehmen.

Wir sind ein verlässlicher und fairer Partner für Eltern, Sponsoren und andere Vereine. Das Nachwuchskonzept dient nicht nur als Wegweiser für die erfolgreiche Weiterentwicklung unseres Vereins, als Orientierungshilfe und Leitfaden für unsere Übungsleiter, sondern wir möchten damit auch die Organisation, die Inhalte und Ziele unserer Jugendarbeit, den Kindern und Jugendlichen, sowie deren Eltern und unseren Sponsoren transparent machen. Der Breitensport im Jugendbereich dient zur Ausbildung eigener Nachwuchsspieler für die erste und zweite Mannschaft im Seniorenbereich.

Wir sind kein Leistungszentrum!

Unsere Ziele

Wir wollen nicht nur Spaß und Freude am Fußballspiel entwickeln sondern auch eine regional anerkannte und herausragende Stellung beider Fußballausbildung im Jugendbereich erreichen. Ein qualifiziertes Trainerteam, die Verbesserung der Vereinsstrukturen und der Rahmenbedingungen, sowie die sportliche Neukonzeption, sollen helfen engagierte, talentierte und einsatzwillige Jugendspieler von den F bis zu den A Junioren zu fördern und auszubilden. Mit einem ganzheitlichen Grundlagen- und Ausbildungskonzept, wollen wir den Grundstein für eine sportlich erfolgreiche Zukunft legen und Kindern und Jugendlichen aus Amendingen, Memmingen und Umgebung durch sehr gute Rahmenbedingungen Anreize bieten, bei uns im Verein Fußball zu spielen. Jeder Spieler jeden Alters und jedes Spielniveaus kann bei uns seine sportliche und gesellschaftliche Heimat finden.

Ziel des Vereins ist es nicht möglichst viele Meisterschaften im Jugendbereich zu gewinnen, sondern viele talentierte Spieler aus dem Jugendbereich in den Kader der ersten Mannschaft zu bringen. Darüber hinaus sollten möglichst viele Jugendspieler in die erste und zweite Mannschaft integriert werden, um einen Spielbetrieb in zwei oder drei Senioren Mannschaften langfristig zu gewährleisten.

Um die Abwanderungen von Talenten und Lizenztrainern zu Spielgemeinschaften in unserer Region zu verhindern, wollen wir in jeder Altersstufe den Spaß am Fußballspiel in den Vordergrund stellen. Durch individuelle Förderung und Weiterentwicklung talentierter Spieler, in Perspektivteams mit maximalen Spielzeiten und dem Erreichen von Zielspielklassen, ab der D-Jugend, wollen wir eigene sportliche Möglichkeiten entwickeln und somit unseren Heimatverein weiter voran bringen.

Die Jugendabteilung stellt in jeder Altersklasse eigenständig mehrere Mannschaften, im Trainings- und Spielbetrieb. Ab der D-Jugend sollen alle ersten Mannschaften Kreisliga spielen. Aber auch unserer sozialen Verantwortung, der Persönlichkeitsentwicklung und dem Erziehungsauftrag möchten wir mit der Umsetzung unseres Leitbildes - Verhaltensanforderungen für Spieler, Trainer und Eltern gerecht werden.

Um unsere Ziele erreichen zu können, benötigen wir engagierte, ehrenamtliche und qualifizierte Helfer/Mitarbeiter. Der SV Amendingen finanziert jedem Trainer und Betreuer die Übungsleiterausbildung beim DFB. Trainer und Spieler beim SV Amendingen, identifizieren sich mit ihrem Verein und dessen Zielen. Sie sind Vorbild, durch ihr positives Auftreten auf und neben dem Sportplatz. Wir sind leidenschaftlich fußballbegeistert und vermeiden stets alles was dem Verein schaden kann. Selbstverständlich sind Fairness, Toleranz, Zuverlässigkeit, Eigenverantwortlichkeit, Motivation, Selbstbewusstsein, Kritikfähigkeit Teamgeist und Kameradschaft, Grundsätze unseres Vereinslebens.

Wie wollen wir unserer Ziele erreichen?

Wir können unseren Verein nur durch positive Veränderungen weiter erfolgreich voran bringen.

Auch die besten Konzepte sind nur dann erfolgreich, wenn Teamleitung, Trainer, Spieler und Eltern gemeinsam an einem Strang ziehen. In einem Workshop haben wir sportliche Ziele, Stärken und Schwächen sowie mögliche Chancen und Risiken der Zukunft erarbeitet. Wir haben unsere Strategie wie folgt gegliedert:

Wohl des Vereins:

  • Viele Mannschaften
  • Hohe Ausbildungsqualität
  • Hohes Ansehen und Außendarstellung
  • Nachwuchs aus eigener Kraft

Wohl des Spielers:

  • langfristig Spaß und Freude am Fußballspiel
  • starke Spieler durch individuelle Förderung
  • starke Persönlichkeiten durch vielseitige Lernfortschritte, entsprechend ihren Fähigkeiten und Möglichkeiten

Umsetzung-Realisierung:

  • Regelungen des Trainings- und Spielbetriebs (Nachwuchskonzept)
  • Anforderungsprofil für Spieler und Trainer (Leitbild)
  • Leistungsorientierte und Ausbildungsorientierte Mannschaften ab den D-Junioren, abhängig von den individuellen Fähigkeiten und dem biologischen Alter der Spieler bilden, dadurch Über- und Unterforderung bei Trainings- und Spielaufgaben vermeiden.
  • Durchlässige Teams, je nach Entwicklungstand oder Sprung kann jederzeit in ein anderes Team aufgerückt werden
  • Möglichst einheitliche, dem Nachwuchskonzept entsprechende Trainings- und Spielfähigkeiten zum Abschluss in jeder Altersstufe ausbilden
  • Besondere Förderung, der Perspektivspieler durch den Einsatz in einer höheren Altersklasse
  • Zielspielklassen mit den ersten Mannschaften erreichen, ab den D-Junioren
  • Gemeinsame Trainingseinheiten und Spiele in der Übergangsphase zur nächsten Altersstufe
  • Kontakte, Partnerschaften und Kooperationspartner unter höherklassig spielenden Vereinen suchen

Regelungen zum Trainings und Spielbetrieb

Grundlagenbereich:

G-Junioren U6 / Mannschaftsstärke 10-12 Spieler / 5 gegen 5
Training: 2x pro Woche / feste Flächen laut Übersichtsplan / Hallenrunde 1x pro Woche
Spielbetrieb: Bambinirunde - Keine Zielsetzung / mindestens 5-6 Sommer und 5-6 Winterturniere
Spielfeldgröße: 25m x 25m / Minifeld

F-Junioren U7-8 / Mannschaftsstärke 10-11 Spieler / 7 gegen 7
Training: 2x pro Woche / feste Flächen laut Übersichtsplan / Hallenrunde 1x pro Woche
Spielbetrieb: Fairplay Liga - Keine Zielsetzung / mindestens 5-6 Sommer und 5-6 Winterturniere
Spielfeldgröße: 55m x 35m / Kleinfeld

E-Junioren U9-10 / Mannschaftsstärke 10-11 Spieler / 7 gegen 7
Training: 2x pro Woche / feste Flächen laut Übersichtsplan / Hallenrunde 1x pro Woche
Spielbetrieb: E1-Meisterrunde Spielgruppe MM1 / mindestens 5-6 Sommer und 5-6 Winterturniere
Spielfeldgröße: 55m x 23m / Kleinfeld

Übergeordnete Zielsetzung: „Tore schießen“

Durch mutiges Angriffsspiel in Überzahl und freie individuelle Entfaltung nach Ballgewinn
Spielfreude und Kreativität im Zusammenspiel
Durchsetzungsvermögen und Selbstvertrauen im Dribbling und beim Torabschluss
Ballgewinn nach wenigen Sekunden, durch gemeinsames, schnelles und gleichzeitiges angreifen vom Ballbesitzer und seinen Mitspielern in Überzahl
Direktes angriffsspiel der gesamten Mannschaft mit hohem Tempo nach Ballgewinn
Ständige Angriffsbereitschaft jedes Spielers
Variables Kombinations- und Kurzpassspiel, kontrollierte und ballsicherer Spieleröffnung
Keine frühe Spezialisierung im Grundlagen- und Aufbaubereich auf bestimmte Positionen
Trainersprach muss einheitlich und verständlich sein
Gleiche Bezeichnungen und Fußballbegriffe verwenden
Spieler übernehmen diese Begriffe und unterstützen sich gegenseitig im Spiel
Alle Spieler machen mit und sich auch ohne Ball immer in Bewegung
Jeder Spieler ist der Lage Spielsituationen zu erkennen und eigene Entscheidungen zu Treffen
Im Vordergrund steht der Teamgedanke

Ein „Wir“-Gefühl entwickeln!

Anfahrt