Herzlich Willkommen auf der Homepage des
SV Amendingen
Abteilung Fußball
Laden...
Laden...

Tradition.

Mit großen Turbulenzen am Ende ein sehr glücklicher Dreier für den SVA. 

Das Spiel begann erwartungsgemäß mit deutlicher Überlegenheit des SVA. Grenz stellte die richtigen Weichen und traf zum 1:0 nach nur wenigen Minuten. Wenig später kamen die Gäste durch einen individuellen Fehler von Keeper Nagelberg der einen Angreifer austricksen wollte, zurück ins Spiel und trafen zum 1:1. Geschockt von dem Missgeschick gelang nur wenige Minuten später nach einem tollen Angriff das 1:2 für den SV Memmingerberg. Danach musste sich der SVA erstmal wieder sammeln, während die Gäste Ihre Führung verwalteten. 

Die zweite Halbzeit begann wenig erfreulich, nachdem Betz durch sein zweites dummes Foul mit Gelb/Rot vom Platz gehen musste. Jedoch wehrte sich der SVA vehement gegen die anbahnende Niederlage und kam nach einem Sonntagsschuss von Grenz zurück in die Partie. Das Spiel war dann wieder offen, jedoch hatte der SVA die besseren Chancen. So gelang Walgenbach ein Kunstkopfball der hoch hinaus segelte und im Tor landete. Die Führung gab den richtigen Impuls das Spiel nicht mehr herzugeben. Der SVA schwächte sich wenig später jedoch erneut als Aichmann S. durch Meckern mit Gelb/Rot gehen musste. Mit letzter Kraft und Ideenlosigkeit der Gäste brachte man den Sieg über die Zeit und beendet das Jahr 2018 auf Platz 3 der Tabelle. Mit einer deutlichen Steigerung in der Rückrunde sollte man weiterhin das Ziel der oberen beiden Tabellenplätze im Auge behalten. 

Aus geht`s Aumadenga!

Leidenschaft.

 

Nach zwei Unentschieden gegen direkte Konkurrenten traf der SV Amendingen am vergangenen Sonntag auf einen vermeintlichen leichteren Gegen aus Memmingen Ost. Um nicht zu viele Punkte auf die Tabellenspitze zu verlieren war ein Sieg Pflicht.

 

 

 

Die Partie verlief zunächst wie man es sich vorgestellt hatte. Der SVA hatte mehr Spielanteile, Ost versuchte zu kontern. Leider vermisste die Elf von Trainer Cilingir jeglichen Mut, Zweikampfstärke und Laufbereitschaft. Durch viele Unkonzentriertheiten und Fehler wurden daher die Ostler immer stärker gemacht, die bis zur 20 Min. nicht eine Torchance hatte. Schließlich übersah der Schiedsrichter in der 28 Min. eine minimale Abseitsposition von 3 Metern und der freistehende Stürmer Radujko schob zum 1:0 für die Heimelf ein. Der Trainer reagierte und wechselte zweimal vor der Halbzeit (Treffler für Walgenbach, Cilingir für Schmid).

 

In Halbzeit zwei wurde nun von Anfang an auf die Gegner gepresst, was für diese Räume öffnete. Nach exakt 6 Minuten konnte so die Heimelf die zu hochstehenden Gäste aus Amendingen mit einem langen Ball über die Mittellinie überrumpeln und Radujko schob zum 2:0 ein. 5 Minuten später entschied der Schiedsrichter völlig zurecht, nach Foulspiel von Torhüter Nagelberg, auf Elfmeter für MM Ost. Was nach einer totalen Blamage für SV Amendingen ausah endete jedoch glücklich. Nagelberg parierte den Elfer, der Nachschuss saß, da der Torschütze aber zu früh in den Strafraum startete wurde auf Freistoß entschieden. Nun wachten die Gäste aus Amendingen auf und versuchten alles, um doch noch Punkte aus Ost mitzunehmen. Schließlich traf Patrick Weiß in der 70 Min. durch eine tolle Einzelaktion zum 2:1. Chance um Chance wurden nun produziert, jedoch zu hektisch oder ohne Selbstvertrauen vergeben. Dies führte unter anderem zu einem Wortgefecht zwischen zwei Amendingern, wobei einer davon sein Trikot entfernte und vom Platz lief - Gelb-Rot und Unterzahl für Amendingen.

 

In aller letzter Minute hatte Aichman Stefan einen Geistesblitz, tunnelte den Gegner im Strafraum und lies sich fallen. Den fälligen Elfmeter verwandelte Weiß sicher zum 2:2 Endstand.

 

Am Ende steht der SVA mit einem glücklichen Punkt da und muss sich selbst hinterfragen.

 

 

 

Unser nächstes Heimspiel bestreiten wir am 18.11.2018 um 14:30 Uhr gegen den SV Memmingerberg 2

 

Nachwuchsarbeit.

Zum vermeintlichen Topspiel des Spieltages gastierte der SVA in Wiggensbach. Dabei wollte unsere Mannschaft die 2:3 Hinspielpleite rückgängig machen, was am Ende jedoch nur teils gelang. 

Die Partie begann mit deutliche Überlegenheit des SVA. Jedoch drehte ein Konter der Gastgeber in der Anfangsphase die Partie auf den Kopf und der FC Wiggensbach führte etwas glücklich 1:0. Danach nahm die Partie eine entscheidende Wendung. Kapitän Grenz musste nach einer angeblichen Tätlichkeit mit glatt Rot vom Platz. Die Partie gestaltete sich danach offener. In der zweiten Halbzeit konnten die Gastgeber aus Ihrer nummerischen Überlegenheit keine Vorteile erzielen. Im Gegenteil war der SVA das bessere Team und hatte die besseren Chancen, auch durch den agilen Knittlmeier im Sturm. Nach einem tollen Angriff gelang schließlich Aichmann Stefan der hochverdiente Ausgleich. Danach wollten beide Teams noch mehr, jedoch hatte keines der Teams noch den Sieg verdient, geschweige denn eine entsprechend gute Chance. 

Am kommenden Sonntag 11.11. geht`s weiter:

DJK SV Ost Memmingen II - SV Amendingen 12.30 Uhr

Erfolg.

Im Spiel Zweiter gegen Dritter trennten sich die beiden Teams mit einem 2:2.

Nachdem der SC Untrasried durch den auffallenden Hairlson früh in der Partie mit 1:0 und im Anschluss nach Eckball mit 2:0 in Führung gehen konnte, musste man auf Seiten des SVA mit dem schlimmsten rechnen. Jedoch stellte Trainer Cilingir das Team danach um und man fand deutlich besser in die Partie. Bereits vor der Halbzeit gelang Grenz der hochverdiente Anschlusstreffer. In Halbzeit zwei spielte dann fast nur noch der SVA. Nur vereinzelt kamen die Gastgeber vors Amendinger Tor, wo jedoch Rehm keinen weiteren Gegentreffer zu lies. Durch die drückende Überlegenheit gelang später Walgenbach das 2:2, zu diesem Zeitpunkt hochverdient. Danach hätte der SVA mit mehr Konzentration vor dem Tor oder beim Abschluss das Spiel drehen können, was jedoch nicht sein sollte. Am Ende hieß es also Unentschieden, mit welchem beide Teams wohl leben konnten.

 

Spielertrainer Cilingir hat sich während der Partie wohl schwerer verletzt und musste mit dem Krankenwagen abtransportiert werden. Wir wünschen gute Besserung.

 

Nächstes Spiel:

Sonntag 28.10.2018 um 15.00 Uhr

SV Amendingen – SV Memmingerberg II

 

Auf geht`s Aumadenga!

Anfahrt